Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Für Shiatsu erschließen sich vielfältige Anwendungsbereiche

Professionelles Shiatsu wird in eigenständigen Praxen angeboten und auch in unterschiedlichen klinischen Rahmen und verschiedenen Institutionen eingesetzt.

Shiatsu ist eine wertvolle Methode der prophylaktischen Gesundheitsförderung - als Begleitung während der Schwangerschaft, zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei Konzentrations- und Leistungsstörungen oder Hyperaktivität, am Arbeitsplatz in Betrieben, und ganz allgemein, um die eigene Lebenskraft zu fördern

Bei entsprechender Qualifikation ist Shiatsu in Arzt-, Heil- oder Physiotherapiepraxen eine wirksame therapeutische Methode bei vielen Beschwerden und Symptomen.

In Psychosomatischen oder Reha-Kliniken, in Schmerzambulanzen wird Shiatsu ergänzend zur schulmedizinischen Therapie eingesetzt; auch in der Arbeit mit Frühgeborenen hat sich Shiatsu bewährt.

Shiatsu ist ausgezeichnet für die Begleitung psychischer oder spiritueller Prozesse geeignet. Und in Krisensituationen kann Shiatsu oft zu Stabilität oder Öffnung für Neues beitragen.

Shiatsu wird ebenfalls in der Sterbebegleitung, in Alten- und Pflegeheimen, in der Arbeit mit geistig oder körperlich behinderten Menschen, in Frauenhäusern, in Kindergärten oder (Sonder-)Schulen eingesetzt.

In der Sporttherapie können sowohl Folgen spezifischer Belastungen gemildert werden als auch die Energie der Sportler direkt auf die besonderen Erfordernisse eingestimmt werden.

Nicht zuletzt wird Shiatsu als Wellnessmethode in Hotels, Kureinrichtungen, Fitness- und Sportzentren zur Entspannung und Regeneration angeboten.